Zwar habe ich neulich schon einige meiner Internet-Fundstücke präsentiert, aber auf eines möchte ich gerne gesondert eingehen, weil ich die Idee wirklich wunderschön finde. Schon seit längerem suche ich nach einer Anleitung zum Stricken einer Patchwork-Decke. Ich habe schon viele Anleitungen fürs Nähen und auch fürs Häkeln gefunden. Die sahen alle ganz fantastisch aus, aber leider kann ich weder besonders gut nähen noch habe ich mich bisher fürs Häkeln begeistern können.

Daher war ich ganz froh über diese Anleitung für eine Fischdecke. Es ist eine sehr kreative Idee, die Patches sind nicht einfach quadratisch oder hexagonal, sondern fischförmig und fügen sich trotzdem problemlos ins Muster ein. Ich möchte das auf jeden Fall mal ausprobieren.

Über die Wolle, die ich verwenden möchte, bin ich mir noch nicht im Klaren. Wahrscheinlich werde ich Mutters Restekiste plündern, darüber ist sie bestimmt auch ganz froh 🙂 Ansonsten werde ich beim Einkaufen die Augen offen halten, vielleicht stolpere ich wieder zufällig über ein Sonderangebot, wie neulich bei der roten Wolle.

Aber natürlich muss zuerst der Schal fertig werden! Da geht es auch stetig voran, das 2. Knäuel neigt sich dem Ende zu. Glücklicherweise hat der Herbst dieses Jahr recht mild begonnen – da hätte mein Freund den Schal sowieso noch nicht gebrauchen können 😉

Advertisements