Für den vergangenen Donnerstag hatte ich einen ganz besonderen Ausflug geplant. Und zwar bin ich zur Kreativ Welt Messe nach Wiesbaden „gereist“. Ich bin durch meine Mutter auf diese Messe aufmerksam geworden, die im Internet einen Artikel darüber gelesen hatte. So haben wir dann auch gleich beschlossen, uns auf dem Weg zu machen und uns diese Messe mal anzuschauen.

Nach etwa 2 Stunden Bahnfahrt inklusiver der obligatorischen Verspätungen sind wir in Wiesbaden angekommen. Vom Bahnhof aus war es auch nicht weit bis zu den Rhein-Main-Hallen, wo die Messe stattfand. (Die folgenden Bilder könnt ihr vergrößern, indem ihr sie anklickt!)

messe01Der Eingang sah recht unscheinbar aus, nicht zu vergleichen mit dem bunten und außergewöhnlichen Innenleben. Es ist wirklich unglaublich, was Leute herstellen! Und es ist mindestens ebenso unglaublich, wie viele Helferlein und Gadgets zum Basteln und Werkeln existieren. Hier mein persönliches Lieblingsbeispiel: Ein kleiner Ausschnitt des Arsenals von Motivstanzern, die zu erwerben waren:

messe02Damit, dass es so viele tolle Dinge zu kaufen gab, hatte ich vorher gar nicht gerechnet. Jedoch sind mir im Zug bereits viele Damen mit großen Taschen und Shoppern aufgefallen. Die waren wohl schon öfter auf der Kreativ Welt gewesen und wussten bereits, wie es läuft.

Sehr beeindruckend waren die Näharbeiten, die ausgestellt wurden. Viele Stände boten Anleitungen und Stoffe, um  wunderschöne Dekorationen und Kissen herzustellen.messe03

Eine große Fläche der Messe wurde von Patchwork- und Quiltingarbeiten eingenommen. Die wunderschönen ausgestellten Produkte habe ich – wo fotografieren erlaubt war – auch gleich mal festgehalten. Ich persönlich werde mich wahrscheinlich nie mit dieser Technik beschäftigen, aber haben wirklich Hochachtung vor Leuten, die solche Kunstwerke vollbringen.

messe04Sehr schön waren auch die tierförmigen Topflappen (zumindest glaube ich, es waren welche) und genähten Wandbilder, die ich an einem Stand gesehen habe. Wer gerne näht, konnte sich Anleitungen und Stoffe gleich vor Ort mitnehmen.

messe05Es gab nicht nur Tolles aus Stoff, sondern auch – was mir persönlich mehr liegt – schöne Dinge aus Papier! Auch hier war die Fülle der Angebote riesig und ich muss zugeben, dass ich nach einiger Zeit ein wenig überfordert war.

messe06Ich habe viele Sachen gefunden, die ich unbedingt mal nachbasteln möchte, darunter auch diesen Bucheinband.

messe07Scrapbooking-Papier gab es ebenfalls in rauen Mengen und in vielen Mustern. Viele der ausgestellten Produkte wurden sehr günstig zum Messepreis angeboten.

messe08

Was selbstverständlich auch auf der Messe zu finden war, waren jede Menge Wolle und Strickmuster. Die große Auswahl kennt man sonst nur aus Katalogen und es war schön, die vielen Wollsorten auch mal vor dem Bestellen genauer anschauen und sie anfassen zu können.

messe09Die letzte Rubrik, die ich hier noch vorstellen möchte, ist die „Schmuckabteilung“ – es gab eine gigantische Auswahl an Perlen, Schmucksteinen, Anhängern und Zubehör. Ich selbst bastele zwar (noch) nicht mit Perlen, aber ich habe einige schöne Dinge entdeckt. Was ich leider nicht gefunden habe, war ein Stand zum Thema Papierperlen. Vielleicht kommt das ja nächstes Jahr.

messe10Nächstes Jahr findet die Messe in Frankfurt am Main statt, da die Rhein-Main-Hallen Wiesbaden abgerissen werden. Ich denke, ich werde dann wieder hinfahren, allerdings etwas besser vorbereitet, mit einem Einkaufszettel und einem ausreichenden Budget. 😉

Meine Einkäufe werde ich dann in einem separaten Posting in den nächsten Tagen vorstellen.

Advertisements