Meine Cousine hatte ihren ersten Geburtstag, braucht aber nichts. Sowohl Spielzeug als auch Kleidung sind reichlich vorhanden. Darum habe ich mir etwas anderes ausgedacht.

In meinem Streifzug durch die Blogosphäre habe ich eine Anleitung zum Basteln von Wanddeko von Annette gefunden. Die fand ich so schön, dass ich mir das Vögelchen genommen habe und es nachgebastelt habe. Zuerst habe ich eine Schablone aus den Fotografien gebastelt und habe dazu am Computer die Konturen nachgezeichnet. Verwendet habe ich dafür die freie Grafiksoftware GIMP. Die fertige Schablone habe ich dann in drei Größen ausgedruckt.

vogelvorlage

Ich hoffe, es ist okay, dass ich die Schablone hier poste. Wenn nicht, dann nehme ich die Schablone natürlich wieder raus.

Anfangs hatte ich überlegt, ein Fensterbild daraus zu machen, habe mich dann aber dagegen entschieden. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältiger: am Schrank, an der Tür, an der Wand, … Außerdem ist mein Scrapbooking-Papier nicht beidseitig bedruckt und ich müsste es doppelt nehmen, damit es von beiden Seiten hübsch aussieht.

Den Körper des Vogels habe ich aus festem Scrapbooking-Papier gemacht. Der Flügel und das Auge wurden dann aus gemusterten Origamipapier ausgeschnitten. Ich finde die verschiedenen Muster zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber dadurch auch wieder sehr interessant.

vogel01Den kleinsten Vogel habe ich noch nicht gebastelt und bin unsicher, ob ich ihn überhaupt noch dazusetze. Mir gefallen die größeren Vögel viel besser 🙂

Hoffentlich gefällt meiner Cousine das Geschenk 😉

Advertisements